BIO Heumilchkäse aus Kolsass erlangt Weltmeistertitel

Dezember 14, 2017

Die kleine Biosennerei in Kolsass (Tiroler Unterland) mit gerade einmal 9 Lieferanten, die Bio-Heumilch in BIO AUSTRIA Qualität liefern, erlangte abermals Weltruhm.

 

Der Rohstoff Bio-Heumilch stammt von kleinen Betrieben mit 4 bis 20 Kühen aus Kolsass, Weer, Kolsassberg und Buch. Die Lieferanten sind bedacht auf gute Qualität und strengen sich dafür das ganze Jahr an.

 

Produktionsleiter Florian Kraler und seine drei Mitarbeiter stellen aus dieser hochwertigen Milch Weichkäse in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen her. Neben dem klassischen Korbkäse kreieren sie Sorten mit Kräutern wie Salbei, Bärlauch, Minze, Bockshornklee und Gewürzen wie Pfeffer. Jährlich werden ca. 700.000 bis 800.000 kg Milch veredelt und daraus 12 Käsesorten hergestellt.

 

Diese kleine Sennerei hat es in ihrer Geschichte zu vielen Auszeichnungen gebracht. 2017 scheint ein besonders erfolgreiches Jahr zu sein. Nach einer Silbermedaille beim World Cheese Award 2016/17 für den Tiroler Bio Gold, die Anfang des Jahres überreicht wurde, stellten sich zwei Goldmedaillen beim Kasermandl in Wieselburg ein und jetzt darf die Biosennerei Kolsass noch mit einem weiteren Preis auftrumpfen: Abermals können sie beim World Cheese Award 2017/18 die Jury für ihren Käse begeistern. Aus rund 3000 teilnehmenden Käsen aus 35 verschiedenen Ländern besticht der BIO Korbkäse mit Pfeffer und erlangt die Silbermedaille.

 

Christina Ritter, Obfrau von BAT und selbst Lieferantin ist stolz dafür den Rohstoff geliefert zu haben. Sie redet mit Florian über diese Erfolge und er meint dazu: „Den Korbkäse mit Pfeffer haben wir heuer zum ersten Mal eingereicht. Deshalb freut es mich auch besonders, dass wir damit einen Preis erzielen konnten. Die meisten Erfolge hatten wir bisher mit dem Bio Korbkäse und dem Tiroler Bio Gold. Es macht mir und meinem Team eine wirklich große Freude, so hochwertige Produkte erzeugen zu dürfen. Und natürlich sind wir laufend dabei, unsere Käsespezialitäten zu verfeinern!“

 

 

Ebenso stolz sind natürlich der Vorstand und die Geschäftsführerin Monika Tötsch: „Wir erzeugen Spitzenqualität – Bio-Heumilch aus der Region handverkäst - mit einem einmaligem Team, das sich sehr gut ergänzt. Dieser neuerliche Erfolg ist der Lohn für ein ganzes Jahr fleißiges Arbeiten.“

 

Der World Cheese Award ist der größte Käsewettbewerb der Welt. Er findet seit 30 Jahren alljährlich an unterschiedlichen Orten statt (2016 in St. Sebastian/Spanien, 2017 in London, 2018 in Bergen/Norwegen, ...). Käsereien aus aller Welt können dort teilnehmen. Austragungsort war diesmal London. Rund 3000 Käse von sechs Kontinenten fanden ihren Weg ins Königreich. Von über 230 Fachexperten werden die eingereichten Käse begutachtet und anschließend die weltweit Besten ausgezeichnet. Bewertet werden das Aussehen, die Rinde, der Körper, seine Farbe, die Textur und Konsistenz und vor allem der Geschmack.